Sybille Sailer

Systemische Supervision, Beratung und Teamsupervision

Sybille Sailer, systemische Supervisorin

Dr. Sybille Sailer
Telefon 033631-59143    15526 Bad Saarow
Telefax 033631-59174    Reichenwalder Str.7

Zur Person

Dr. Sybille Sailer
Diplom-Psychologin
Psychotherapeutin (HP)
Soziologin (Dr. sc. phil.)
berufliche Erfahrung in Industrie, Sozialwissenschaft, Verwaltung, Feldkompentenz in psychosozialer Arbeit

Sybille Sailer

Biographisches

  • Geboren 1947 in der Uckermark.
  • Schule und Abitur in Greifswald.
  • Studium der Arbeits-, Ingenieur- und Sozialpsychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin (1965 - 1971).
  • Studium des Lebens in einem Treptower Großbetrieb (5 Jahre ) und bei der Gewerkschaft Wissenschaft (3 Jahre).
  • Wissenschaftliche Mitarbeit als Sozialpsychologin im Soziologie- Institut der Akademie der Wissenschaften Berlin und Promotion zum Thema "Soziale Normen im Arbeitskollektiv - vergleichende Fallstudien" (1980 - 1988).
  • Lehrtätigkeit und Promotion am Soziologie-Institut der Humboldt-Universität zu sozialen Problemen neuer Technik (1989 -1992).
  • Psychiatriekoordinatorin, Leiterin Sozialmedizinischer Beratungsdienste, Verantwortliche für Sozialplanung und Gesundheitsberichterstattung im Sozialdezernat/Gesundheitsamt eines ostbrandenburgischen Landkreises (1992 - 2005).
  • Gründungs- und Vorstandsmitglied eines psychosozialen Vereins seit 1993.
  • Ausbildung in Systemischer Supervision und Systemischem Coaching bei der Gesellschaft für Systemische Therapie und Beratung Berlin (2003 - 2004).
  • Tätigkeit als selbstständige Supervisorin seit 2005.
  • Systemische Supervisorin (DGSF) seit Februar 2007.
  • Ordentliches Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision e.V. und Supervisorin DGSv seit Juli 2008.

Fachtexte

Spektrum der Beratungsangebote

Auf der Grundlage des systemischen Ansatzes biete ich folgende Beratungsformen an:

  • Einzelsupervision und Coaching für Fachkräfte im psychosozialen Bereich
  • fallbezogene Supervision in Teams und Gruppen
  • Teamsupervision und Teamentwicklung
  • Organisationsentwicklung und Leitungsberatung
  • Aufgaben- und gruppenbezogene Konzeptentwicklung und Projektbegleitung
  • Einzelberatung in beruflichen und familiären Krisensituationen

Impressum

Angaben gemäß $5 TMG:

Sybille Sailer
Sybille Sailer Supervision
Reichenwalder Str.7
15526 Bad Saarow

Kontakt:

Telefon:

033631 59143

Telefax:

033631 59174

E-Mail:

sybille.sailer@t-online.de

Verantwortlich für den Inhalt nach $ 55 Abs. 2 RStV:

Sybille Sailer

Quelle: erstellt mit dem Impressum-Generator Freiberufler von eRecht24.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemaß $ 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Quelle: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert.

Fortbildungsangebote - Vorträge - Seminare

  • Wie werden wir ein erfolgreiches Team?

Teamentwicklung als Bestandteil von Qualitätsentwicklung / Konflikt- und Beziehungsklärung / lösungs- und zielorientierte Teamentwicklung

  • Teams erfolgreich leiten

Methoden der Gesprächsführung und Konfliktlösung für Führungskräfte

  • Verstehen und verstanden werden  

Grundlagen einer stimmigen Kommunikation in psychosozialen Arbeitsfeldern

  • Schwierige Gespräche und Gespräche mit Schwierigen

Typen schwieriger Gesprächspartner und Regeln einer gelingenden Kommunikation / Fehler und Fallstricke

  • Umgang mit psychischen Störungen / Anforderungen an Helfer und Teams von Helfern
  • Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Affektive Störungen (Depression, Manie)
  • Störungen durch Suchtmittel
  • Persönlichkeitsstörungen, Borderlinestörungen
  • Psychische Störungen im Alter
  • Psychische Störungen in Kindheit und Jugend
  • Psychische Störungen bei geistiger Behinderung
  • Suizidgefährdung
  • Aggressives Verhalten und Deeskalation
  • Das Burn-out-Syndrom

Belastungen in der psychosozialen Arbeit / Ursachen und Bewältigung

  • Case Management in der psychosozialen Arbeit

Systemisch denken und beraten - ziel- und ressourcenorientiert handeln
Die gemeindepsychiatrische Versorgung
Problemgruppen / Versorgungsbausteine / Zusammenarbeit / Perspektiven
Die Fortbildungsinhalte können nach entsprechenden Vorgesprächen mit den Veranstaltern auf den jeweiligen sozialen und psychosozialen Arbeitsbereich zugeschnitten werden. Verschiedene Themen können dabei auch miteinander kombiniert werden.
Die Themen werden nicht nur theoretisch behandelt / die Teilnehmer der Fortbildung werden mit praktischen Übungen in die Erarbeitung der Inhalte einbezogen!

Systemischer Ansatz

Meine Beratungs- und Supervisionsangebote basieren auf dem systemischen Ansatz.

Das systemische Vorgehen im sozialen Bereich ist gekennzeichnet durch die Vernetztheit und Interaktion von Systemen untereinander und mit der Umwelt, durch die Autonomie und Eigendynamik eines Teilsystems, durch die Bedeutung von Mustern, Ritualen, Mythen, Ideologien in einem System sowie die Bedeutung der Kommunikation für das Entstehen und Bearbeiten von Problemen.

Individuen leben grundsätzlich in sozialen Bezügen. Individuelle Entwicklung (z.B. von Selbstwert und Kompetenzen) ist nur im Rahmen sozialer Interaktion mit relevanten Bezugspersonen möglich. Dazu nutzt der systemische Ansatz bevorzugt bestehende soziale Bezüge, wie Paare, Familien, Arbeitsteams.

In der systemisch orientierten Supervision soll die Fähigkeit zur individuellen und kollektiven berufsbezogenen Selbstreflexion über die Wirkungen des Zusammenspiels und der wechselseitigen Beeinflussung verschiedener Systemebenen entwickelt und die Arbeits- und Lebenszufriedenheit dadurch verbessert werden.

Systemische Supervision ist deshalb auf Ressourcen und Lösungen orientiert. Der Schwerpunkt meiner Supervisionstätigkeit liegt bei Teams in psycho-sozialen Arbeitsfeldern.

Teamsupervision

Der Schwerpunkt meiner Beratungst�tigkeit liegt auf dem Gebiet der Teamsupervision, die im psychosozialen Bereich meist als fallbezogene Teamsupervision durchgeführt wird.

Ziel der Teamsupervision ist die Erhöhung der Effektivität der Arbeit durch Verbesserung von Kommunikation und Kooperation im Team, die Erh�hung der Arbeitszufriedenheit der Mitglieder des Teams und die optimale Beratung, Betreuung und Versorgung der Klienten.

Das Mittel zur Erreichung dieser Ziele ist die kollektive berufsbezogene Reflexion, die es zu erlernen und einzuüben gilt. Meine Teamsupervision basiert auf dem systemischen Ansatz.

Dieser ist im Team gekennzeichnet durch das Zusammenspiel der verschiedenen Ebenen - das Teammitglied mit seiner individuellen Lebensgeschichte, das Team mit seinen vielf�ltigen Beziehungen sowie institutionelle und gesellschaftliche Rahmenbedingungen.
Diese mannigfaltige Interaktion spiegelt sich im Team und ist häufig für die Entstehung und Verfestigung von Problemen verantwortlich. Der Prozess ist den Menschen jedoch nicht bewusst. Sie personalisieren die Probleme meist auf der Beziehungsebene.

Im psychosozialen Bereich kommt noch die jeweilige Besonderheit des Klienten und die Beziehung zwischen Klient und Bezugsperson hinzu. In der Team-Fall-Supervision entfaltet sich beides und wird so transparent gemacht. Die aktuelle Spiegelung der verschiedenen systemischen Ebenen im Team kommt in einem charakteristischen konfliktträchtigen Gruppenthema zum Ausdruck. Erst wenn dieses bearbeitet wird, kann die weitere Entwicklung des Teams gelingen.
In der Teamsupervision soll die Fähigkeit zu kollektiver Selbstreflexion an Hand des jeweiligen Hauptthemas entwickelt werden. Die Arbeit mit dem Team kann sich dabei auch in Richtung Organisationsentwicklung, Projektbegleitung, Institutions- oder Leitungsberatung sowie Einzelsupervision/Coaching von einzelnen Fachkr�ften oder LeiterInnen entwickeln, wenn die Konstellation im Team und in der übergeordneten Institution es erfordert.
Zu meinem systemischen Grundansatz gehört, dass der Kunde/das Team den Weg mitbestimmt.

Vertrag und Kosten

Dem systemischen Ansatz entsprechend wird über die Durchführung der Supervision ein Vertrag abgeschlossen, in dem der Auftrag an den Supervisor, die Zielstellung und die wesentlichen Programme des Supervisionszyklus schriftlich festgehalten werden. Die Vereinbarung fixiert auch die Regeln der Verschwiegenheit in persönlichen Fragen der Mitarbeiter wie der Klienten sowie den Umgang mit strukturellen Problemen gegenüber der Leitung. Bei der Teamsupervision wird die Vereinbarung vom Supervisor, vom Teamleiter und vom Leiter der Institution unterschrieben.

In dem Vertrag werden auch die Kosten festgelegt. Für Einrichtungen und Dienste des öffentlichen Dienstes beträgt das Honorar 75, - Euro (oMwSt.) pro Stunde (55 Minuten). Supervision wird in der Regel als Doppelstunde pro Monat durchgeführt. Hinzu kommen die Fahrkosten vom Wohn- zum Supervisionsort und zurück. Mit freien Trägern ohne entsprechendes finanzielles Hinterland sowie für Einzelpersonen können Rabatte beim Honorar vereinbart werden.